HEY WELT! ICH KOMME!

Berufsorientierung mal anders

 

Gib deinen kreativen Jugendlichen eine Chance!

Ihr seid Lehrer*innen, Künstler*innen, Kulturarbeiter*innen an Schulen, in der Stadtteilkultur oder eigenen Projekten und habt mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren zu tun? Dann könnt ihr mit uns Brücken bauen! 
Wir suchen Jugendliche, die sich gerade mit dem Thema Beruf und Lebensweg auseinandersetzen, die sich für kreative Lebens- und Berufswege interessieren und Unterstützung suchen. Jugendliche, die vielleicht auch schräge Ideen haben und nicht wissen, wie sie ihre künstlerischen und kreativen Talente im Leben umsetzen können.

Für diese jungen Menschen gibt es in der letzten Woche vor den Sommerferien die Chance, Orientierung zu finden. Kostenfrei können insgesamt 32 Jugendliche an zwei unterschiedlichen Seminaren teilnehmen, wenn sie einen von Euch persönlich ausgestellten Gutschein erhalten und sich mit einem kleinen Statement bei uns bewerben.

Die Workshops finden in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien statt, hier müsste die Schule eine Befreiung ausstellen.

Gutscheine sind auf Anfrage erhältlich bei der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Landeshauptstadt Hannover:

christiane.oppermann@hannover-stadt.de
tel. 0511 – 168 46199

 

Noch Fragen?

Dann komm zur Infoveranstaltung „Hey Welt. Ich komme!“ am 19.5.2022 um 17:00 Uhr und offenen Raum für Fragen in die Zoom-Konferenz:
https://hannover-stadt-de.zoom.us/j/69023839554
(Kenncode: 1234) Späteres Zuschalten ist möglich!

Kontakt: Laura van Joolen, Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
laura.vanjoolen@hannover-stadt.de
tel. 0511 – 168 33375

Facts!

Wer: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 – 24 Jahren

Was: Berufsorientierung mal anders – worum geht´s?
Zwei unterschiedliche Workshops greifen die Situation auf, dass sich Jugendlichen oft fragen, wo es für sie beruflich hingehen soll. Sie wissen oft nicht, welche Kompetenzen sie haben und was sie ‘von Herzen‘ interessiert. In beiden Angeboten geht es um die Fragen:
Wer bin ich? Welche Eigenschaften zeichnen mich aus? Was ist mir wichtig und interessiert mich? Mit welchen Menschen möchte ich zusammenarbeiten? Für welche Themen brenne ich? Was sagen andere über mich und entspricht das meinem Selbstbild?
Beide Workshops helfen Jugendlichen, diese Fragen mit unterschiedlicher Methodik zu beantworten. Während Spurensuche intuitiver und spielerischer arbeitet, beinhaltet der Ansatz bei Life/Work Planning mehr kognitiv-analytische Anteile und Aspekte.

Wann: Life/Work Planning vom 8.7 – 12.07.2022 (inkl. Wochenend-Tage)
Spurensuche | Workshop voraussichtlich vom 11. – 12. Juli 2022

Wie: 2x 16 Plätze stehen zur Verfügung und sind bei Einsendung eines kurzen Statements für Jugendliche aus der Stadt Hannover komplett kostenfrei.

 

Spurensuche

Spurensuche ist ein von der LKJ (Landesvereinigung kultureller Kinder- und Jugendbildung) entwickelter 3-tägiger Workshop.

Ziel des Workshops ist es, unter fachlicher, wertschätzender und ressourcenorientierter Begleitung eine genauere Vorstellung zu bekommen, wohin es beruflich gehen kann. Elemente der künstlerischen Arbeit werden in die Werkstatt mit eingebaut. Hier finden Jugendliche viele Ansatzpunkte, um sich auch ohne (viele) Worte reflektieren zu können.

Hier kannst du mehr darüber erfahren.

Life / Work Planning

Life/Work Planning (LWP) ist ein in Amerika entwickeltes Verfahren zur Berufs- und Lebensplanung.

LWP bietet gut funktionierende Werkzeuge um sich umfassend und praxisnah über Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren und Zugang zum so genannten verdeckten, nicht öffentlich ausgeschriebenen Arbeitsmarkt zu erhalten. Gleichzeitig werden Methoden geboten, die nachhaltig in beruflichen und persönlichen Übergangssituationen wertvolle Anwendung finden.

Das Verfahren umfasst drei Kernbereiche: „Das Was?“, „Das Wo?“ und „Das Wie?“. Für alle, die ihre berufliche Zukunft planen wollen, heißt es: Was genau tue ich gerne? Wo möchte ich meine Fähigkeiten einsetzen? Wie komme ich da hin, wo ich hinwill?

Feedbacks von Jugendlichen, die am LWP teilgenommen haben:
„Ich weiß jetzt, was zu mir passt!” Jaqueline, 16 J.
„Dass Berufsplanung Spaß machen kann und was bringt, habe ich vorher nicht gedacht!“ Stefan, 16 J.
„Ich hätte mich zu Hause nie hingesetzt und hätte auch gar nicht gewusst, wie. Hier kam ich auf schnelle Art auf gute Ergebnisse.” Sepie, 17 J.
„Ich stand vorher vor einem Berg – nun sehe ich klarer!” Luzie, 18 J.
„Meine vielen Eigenschaften kennen- bzw. benennen zu können und daraus Berufsbilder bzw. konkrete Berufe zu bilden war für mich sehr, sehr nützlich.“ Philipp, 16 J.
„Was ich so krass fand: von den eigenen Interessen auf Jobs zu kommen.” Umut, 17 J.
„Das Gefühl von Eigenständigkeit hinsichtlich meiner Berufswahl macht meine Ergebnisse für mich ganz besonders!“ Janine, 17 J.

Weitere Stimmen von Jugendlichen in diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Anil2s4KVFk&t=5s

Trainer: Marc Buddensieg (LWP-Institut Hannover)

Infoveranstaltung:

Bei diesen Online-Veranstaltungen erhältst Du einen Überblick zur Methode des Life/Work-Planning (LWP) und wie Jugendliche (oder auch du selbst) diese nutzen können, um beruflich passende Perspektiven zu entwickeln, auf die sie (du) richtig Lust haben.

Für Multiplikator*innen (Lehrer*innen, Eltern, BO-Akteure, etc.):
Interaktiver Online-Infoabend zum Thema „LWP für Jugendliche“ (via Zoom mit vorheriger Registrierung)
Mi., 04.05.22 18:30 – 19:30 Uhr
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZwode-pqz8oGddp2d5RDM07-sVpCH6Mdoi5  

Für Jugendliche (potentielle Teilnehmer*innen):
„LWP für Jugendliche“ (via Zoom mit vorheriger Registrierung)
Mi., 01.06.22 von 18:30 – 19:30 Uhr
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcrf–vqDwuGNSjpYV4z8Ac6ooI_MB65BNy 
Mi., 08.06.22, 19:00 – 20:30 Uhr
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZAqc-6prDIjHNaUViNiQxIOasxzmARGQCxT

Weite Infos und Termine hier